Das Partnerschaftskomitee Georgsmarienhütte hat sich zum Ziel gesetzt, die freundschaftlichen Beziehungen, die seit den 1990er Jahren mit der Stadt Saint Macaire bestehen und seit 2005 durch eine offizielle Städtepartnerschaft  besiegelt wurden, zu pflegen, zu fördern und alle Kontakte zwischen Menschen in Georgsmarienhütte und Saint Macaire zu begleiten und zu unterstützen.

Das Komitee ist ein Zusammenschluss auf freiwilliger und ehrenamtlicher Basis. Ihm gehören Vertreter von Institutionen, Vereinen und Verbänden, aber auch von interessierten Einzelpersonen an, die Freude an Begegnungen und Austausch mit unseren französischen Freunden haben. Hierzu gehören die Realschule, der Kunstkreis, das Blasorchester, Chorsänger, verschiedene  Sportvereine, Kommunalpolitiker, Tänzer, Hobbyköche, Oldtimerfreunde, Theaterbegeisterte…Seit einiger Zeit nimmt regelmäßig ein Vertreter der Stadt Georgsmarienhütte teil, um die Abstimmung und Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung zu koordinieren.

Bestand in den ersten Jahren der freundschaftlichen Beziehungen lediglich ein loser Austausch der an den Begegnungen Beteiligten, hat sich im Frühjahr 2003  nach dem Vorbild der französischen Partner das Komitee gebildet. Zum Sprecher wurde Norbert Mansfeld gewählt, der diese Aufgabe bis in das Jahr 2017 wahrgenommen hat. Seit dem Sommer 2017 steht ihm ein Team zur Seite, um die zahlreichen Aufgaben zu bewältigen. Diesem Team gehören neben Norbert Mansfeld Christel Steinkamp, Julia Tepe und Frank Düssler an.

Das Komitee trifft sich in Abständen von 6-8 Wochen, um die anstehenden Begegnungen zu planen und zu koordinieren .Seit Gründung der Städtepartnerschaft besteht Übereinkunft, dass das Komitee bei jedem Besuch in Frankreich und Deutschland mit einer Delegation vertreten ist. In den gemeinsamen Sitzungen beider Komitees werden die Begegnungen gebündelt, evaluiert und neue Projekte in Planung genommen. Häufig werden hier neue Impulse und Perspektiven entwickelt; nicht zuletzt durch die Teilnahme von Interessierten, die zu diesen Sitzungen stets willkommen sind.

Das Komitee freut sich über Menschen, die an der Städtepartnerschaft mitwirken möchten. Die Sitzungstermine sind auf der Homepage einzusehen.