Entstehung der Städtepartnerschaft

 

Seit 1988 besteht eine offizielle Schulpartnerschaft zwischen der Realschule Georgsmarienhütte und dem Collège Jean Bosco in St. Macaire-en-Mauges. In diesem Rahmen begegnen sich im 2-Jahres-Rhythmus regelmäßig zwischen 25 und 44 Schülern auf beiden Seiten in Georgsmarienhütte und Saint Macaire.

Die intensiven Beziehungen zu Saint Macaire en Mauges, die sich dank der Initiativen von Helmut Stahlmann, des Blasorchesters, des Kunstkreises und später auch der Sportvereine auf immer größere Kreise erstreckte, erhielten nach vielfachen Begegnungen der Vereine und Verbände durch die Unterzeichnung eines Freundschaftsvertrages im Jahre 1998 schließlich einen offiziellen Status. Dieser wurde Im Oktober 2005 in Georgsmarienhütte und im Mai 2006 in Saint Macaire durch eine offizielle Städtepartnerschaft zwischen Georgsmarienhütte, Saint Macaire en Mauges, La Renaudière und Saint Philbert besiegelt.

Die Partnerschaft wird von vielen Vereinen und auch Einzelpersonen regelmäßig mit Leben gefüllt. Jeweils im 2-Jahres-Rhythmus treffen sich die Schüler, die Musiker, die Sportler…

Die Künstler pflegen eine intensive Zusammenarbeit z.B. bei Ausstellungen und durch Austausch ihrer Kunstwerke.

Im jährlichen Rhythmus kommen die Partnerschaftskomitees beider Länder zusammen, um die vielfältigen Aktivitäten zu koordinieren und weitere Begegnungen auf den Weg zu bringen. Diesen Treffen schließen sich stets interessierte Einzelpersonen an. So existiert mittlerweile ein enges Netz von intensiven persönlichen Beziehungen und Freundschaften.