Protokoll der gemeinsamen Sitzung
des französischen und des deutschen Partnerschaftskomitees in
Saint-Macaire-en-Mauges
am 12. Mai 2018
Anwesende Comité Georgsmarienhütte:   
Gerhard Bollmer, Club photo
Franck Düssler, Comité
Helmut Esters, Comité
Annie Hagemann, Artiste et Comité
Uwe Heuer, Tennis de table
Annette Jantos, Danse, Comité et Élue
Emine Kir, Élue
Norbert Mansfeld, Comité
Juta Oltmann, Comité
Excusées :
Christel Steinkamp, Comité
Julia Pallard , Comité
Anwesende Comité français:
Béa Mallard, Présidente et Élue
Tristan Barré, Vice-président Comité
Sylvie Pohu, Trésorière Comité
Colette Landreau, Vice-trésorière Comité
Marie-Alice Naud, Secrétaire Comité
Jean François Ouvrard, Vice-secrétaire Comité
Françoise Foulonneau, Comité
Vic Huchon
Gislaine Mauget, Espérance Cycliste, Comité
Jean-Marie Gaboriau, Tennis de table et Union Musicale
Jean-Paul Alleaume, Chef Union Musicale
Pierre Mazé, A portée de Voix et Baladins
Christophe Levron, Club Rétro Macairois (CRM)
Valérie Papin, Tennis de table St Philbert
Claude Lefebvre, Vues d’Artistes
Jeanne-Marie Pouplin, Présidente Atelier des Arts
Anne Lyse Davisseau, Secrétaire Atelier des Arts
K.ty, Artiste
Sandrine Seguin, Danse de salon
Claire Buffard, traductrice
Beginn der Sitzung: 09h30 im Sitzungssaal des Rathauses von Saint-Macaire-en-Mauges
Am Anfang steht die Vorstellungsrunde
Sitzungsbeginn
Béa Mallard (présidente) dankt den Mitgliedern des Partnerschaftskomitees
Georgsmarienhütte der Einladung des Comité de jumelage von Saint-Macaire-en-Mauges,
La Renaudière, Saint-Philbert-en-Mauges nachgekommen zu sein: „Diese Sitzung erlaubt
es uns den Grundstein zu legen für Projekte der neuen Gruppen, die sich uns anschließen
möchten; wir werden ihnen dabei behilflich sein.“
Neues vom Comité de jumelage:
Das Comité de jumelage hat im Rahmen seiner Hauptversammlung am 11. Januar 2018 ein
neues Leitungsteam gewählt:
Béa Mallard : Présidente
Tristan Barré : Vice-président
Sylvie Pohu : Trésorière
Colette Landreau Vice Trésorière
Marie-Alice Naud : Secrétaire
Jean François Ouvrard : Vice-Secrétaire.
Dazu Béa: „Es ist nicht einfach das Amt nach Colette, die es viele Jahre innehatte, zu
übernehmen.“
Dazu Norbert: „Die Korrespondenz mit Béa ist bereits sehr lebhaft.“
Béa fährt fort:
– Seit dem letzten Besuch haben sich uns neue Vereine angeschlossen;
– ein Belote-Turnier ist organisiert worden;
– wir haben intensiv das Himmelfahrts-Wochenende vorbereitet.
Dazu Norbert: Die Arbeit auch unseres Komitees geht weiter; unser Ziel ist ebenfalls die
Ausweitung der Kontakte durch Zugänge neuer Gruppen.
– Allerdings hat die Judo-Sektion des Polizeisportvereins (PSV) Georgsmarienhütte noch
keine Antwort gegeben.
– Die Vertreter des Oldtimer Clubs sind sehr interessiert, die vorgeschlagene Begegnung
im Elsass ist aber nicht durchführbar. Dazu schlägt der Club Rétro Macairois (CRM) ein
persönliches Treffen im Jahr 2019 vor.
– Boule-Club Apfelbäumchen: auch das ist in Georgsmarienhütte etwas schwierig; die
Jüngeren sind weniger interessiert (wohl auch wegen mangelnder Sprachkompetenz) und
die Älteren scheuen die lange nächtliche Busfahrt.
Für die Boulisten in Saint-Macaire liegt die Schwierigkeit darin, dass der Club alljährlich
gerade am Himmelfahrts-WE wichtige Turniere anberaumt.
– Photo-Club: An diesem WE ist ein deutscher Photokünstler anwesend, Gerhard Bollmer;
Begegnungen mit dem Club Photo Macairois könnten durchaus stattfinden.
– Theater: Pierre Mazé stellt fest, dass die Verantwortlichen von Baladins Macairois
abwesend seien; er sagt, dass ein gewisses Interesse bestehe, aber wie soll ein Austausch
durchgeführt werden?
Die französische Ansprechpartnerin Nathalie Chesné spricht Deutsch und die deutsche
Verantwortliche spricht französisch. Pierre Mazé wird Mme Chesné nochmals ansprechen
und Norbert wird in Georgsmarienhütte den Kontakt suchen.
– Künstler: eine gemeinsame Ausstellung hat während des gesamten Wochenendes im
Atelier des Arts stattgefunden. Die französischen Künstler sind erfreut, die Künstler des
Kunstkreises empfangen zu können.
Anni Hagemann stellt fest, dass die Begegnungen zwischen beiden Länder ein wichtiger
Faktor seien und sie stolz darauf sei, dass die Georgsmarienhütter Künstler sich an der
Ausstellung REGARDS beteiligten und 2017 sogar drei Werke verkauft werden konnten.
Die Beteiligung an REGARDS 2018 ist schon vereinbart.
Marie-Jeanne Pouplin, présidente de l’Atelier des Arts, wünscht mit dem neuen
Leitungsteam den Austausch zu verstetigen und auch in Georgsmarienhütte auszustellen.
Claude Lefebvre fügt hinzu, dass nach „Chuchotements“ im Jahre 2014 und „Partir“ im
Jahre 2016, die Künstlervereinigung Vues d*Artistes eine Ausstellung mit dem Thema
„Indolence“ im September 2018 veranstalten werde. Elfi Plashues und weitere Künstler
haben bereits mehrere Werke geschickt.
Anni Hagemann lädt ihrerseits die französischen Künstler zur Teilnahme an der
Ausstellung mit dem Titel „Durchblick“ im Juni 2019 ein.
– Homepage: Frank Düssler erklärt, dass die Schüler der Realschule an der Homepage
arbeiten, aber sie haben auch andere Projekte gleichzeitig zu bearbeiten und kommen
darum mit der Homepage nur langsam voran.
Vic Huchon und Christophe Cassin werden auf französischer Seite die Verbindung
aufnehmen.
Link : http://gmh-stmacaire.eu
Die Sitzung der beiden Partnerschaftskomitees endet um 11h30 mit dem Austausch der
Geschenke.
Colette erhält eine von einer deutschen Künstlerin gestaltete dekorative Schale.